FOTOPARADE 2018 – MEIN BLICK ZURÜCK AUF DAS ERSTE HALBJAHR

Was nicht eben noch Weihnachten und Fotoparade 02/2017 ? FOTOPARADE 2018

Leute, die Zeit rennt und es ist wieder Zeit für die Fotoparade ! Und so ging auch schon das erste halbe Jahr 2018 wie im Fluge vorbei. Genau so wie mein großer Urlaub dieses Jahr. Es ging wieder in die USA. Kanada stand auf dem Zettel, recht fix und ausgeklügelt, eher mich dann Sabine und Nico von lovelyshots.de überredeten einen gemeinsamen Trip mit Ihnen im Südwesten der USA zu machen, genauer gesagt 12 Tage gemeinsam durch Utah. Mich trieb es jedoch noch zwei weitere Wochen durch die Wüsten von Süd-Utah und ich konnte viele herrliche Fotos von diesem Trip mitbringen.

Auch dieses Jahr möchte ich mich wieder an der nun siebten Fotoparade von Michael von ERKUNDE DIE WELT teilnehmen und euch meine Lieblingsfotos präsentieren. Wer meinen Beitrag vom Januar für das zweite Halbjahr 2017 verpasst hat, findet diesen unter folgendem Link: Fotoparade 02/2017 #fopanet

Michael hat sich auch dieses Mal wieder Gedanken zu den Kategorien gemacht, die sich wie folgt zusammensetzen. Es gilt folgende Kategorien abzudecken – besser gesagt, 5 davon plus “dein schönstes Bild”. Also 6 Fotos.

  • Nahaufnahme
  • Nachts
  • Nass
  • Kontrast
  • Farbtupfer
  • Schönstes Foto

Zu diesen 6 Kategorien möchte ich noch 5 weitere Fotos als Zugabe beisteuern, auch wenn diese nicht in die Wertung eingehen. Diese 5 Kategorien habe ich wie folgt benannt.

  • Wortgewandt
  • Rosa Wölkchen
  • Lichtmalerei
  • Unausgeschlafen
  • Tunnelblick

Wie auch im Januar freue ich mich über jegliche Resonanz.


Fotoparade Kategorie: Nahaufnahme

Fotoparade 01/2018: Schädel Close-Up in Hackberry auf der Route 66
Fotoparade 01/2018: Schädel Close-Up in Hackberry auf der Route 66
F1.6 || 1/5000sek. || ISO 200 || @ 16mm 

2014 zog es mich auf meiner großen Tour bereits auf die Route 66. Dieses Jahr fuhr ich mit meinem Kumpel Thomas für einen Tagesausflug von Las Vegas aus runter Richtung Kingman. Das Foto entstand an der schnuckligen kleinen alten Tankstelle in Hackberry, besser bekannt als Hackberry General Store. Für Fotos ist dieser Ort schlicht und einfach, genial ! Fotoparade

 

Fotoparade Kategorie: Nachts

Fotoparade 01/2018: Nachts auf dem Watchman Campground im Zion NP
Fotoparade 01/2018: Nachts auf dem Watchman Campground im Zion NP
F2.8 || 10sek. || ISO 800 || @ 12mm 

Nachtaufnahmen auf Campgrounds finde ich seit 2017 einfach nur toll. Ihr kennt das Foto vom Joshua Tree Jumbo Rocks Campground ? Nein ? Dann schaut doch mal in meinen Fotoparaden Beitrag vom Januar (s. Link oben). An diesem Abend Mitte Mai im Zion National Park war der Mond zu hell um die Milchstraße fotografieren zu können, zumal diese erst sehr spät am Himmel auftauchen sollte. Ich nutzte die Gelegenheit das Lagerfeuer der anderen Camper und die friedliche Stimmung festzuhalten. Fotoparade

 

Fotoparade Kategorie: Nass

Fotoparade 01/2018: Scheidegger Wasserfälle im Allgäu
Fotoparade 01/2018: Scheidegger Wasserfälle im Allgäu
F9 || 13sek. || ISO 200 || @ 12mm 

Waaaas ? Nicht USA ????!!!! Ja – richtig. Ich bequemte mich mal von der heimischen Couch und war hier im Allgäu, genauer gesagt in der Nähe von Scheidegg auf Fototour. Wahrlich nass wurde es an diesem schönen ersten Frühlingstag Anfang April. Am Ende des Nachmittags waren die Scheidegger Wasserfälle mein Ziel. Dieser imposante Felsen mitten im Bach hatte es mir wahrlich angetan. Mit Hilfe von Graufiltern konnte ich bei der hellen Sonneneinstrahlung dennoch lange belichten. Nass wurde es auch für mich, denn einmal rutschte ich ab und schon war der Schuh bis zum Knöchel im Wasser. Die Heimat ist auch tollFotoparade

 

Fotoparade Kategorie: Kontrast

Fotoparade 01/2018: Unglaubliche Farben im Leprechaun Canyon
Fotoparade 01/2018: Unglaubliche Farben im Leprechaun Canyon
F14 || 1/8sek. || ISO 320 || @ 31mm 

Aber zurück in die USA. Der Leprechaun Slot Canyon in der Nähe von Hanksville in Utah ist ein besonderer Ort für Fotografen. Die Farben des Canyons und die hohen tunnelartigen Felswände sind prädestiniert für tolle Farbenspiele. So auch an diesem Tag. Dieses Jahr traute ich mich selbst mehr vor die Linse. Fotoparade

 

Fotoparade Kategorie: Farbtupfer

Fotoparade 01/2018: Skyline View Overlook
Fotoparade 01/2018: Skyline View Overlook
F8 || 1/500sek. || ISO 200 || @ 12mm 

Wer in Utah sich auf Nationalpark-Tour befindet, wird sehr viele rote Felsen und Sand sehen. Einen echt krassen Kontrast erwartet einen jedoch wenn man von Capitol Reef ostwärts fährt, genauer gesagt in Richtung Hanksville (beispielweise auf dem Weg nach Moab). Keine 30 Meilen vom roten Capitol Reef steht man plötzlich in einer surrealen, grauen und kargen Mondlandschaft. Am Skyline View Overlook konnte ich diese Aufnahme mit meinem gelb leuchtenden takeahike.de T-Shirt machen, was sich als Glücksgriff herausstellte. Ein toller Farbtupfer on the dark side of the moon.

 

Fotoparade Kategorie: Schönstes Foto

Fotoparade 01/2018: Kunst im Zebra Slot Canyon
Fotoparade 01/2018: Kunst im Zebra Slot Canyon
F5.6 || 1/13sek. || ISO 320 || @ 12mm 

Bei “nur” 6 offiziellen Kategorien hat Michael es mir dieses Mal echt schwer gemacht DAS Foto zu finden. Nach langen hin und her entschied ich mich aber dann doch für diese Aufnahme aus dem Zebra Slot Canyon im Grand Staircase Escalante National Monument. 4km Fußmarsch hin, 4km zurück zum Auto – und das alles für vielleicht 60 Meter Slot-Canyon. 60 Meter die es absolut in sich haben. Dieses Wunder der Natur ist jeden einzelnen Schritt wert. Mutter Natur – die beste Künstlerin überhaupt ! Fotoparade

 

 

Zugabe: Wortgewandt

Fotoparade 01/2018: Magic Bus mitten im Nirgendwo
Fotoparade 01/2018: Magic Bus mitten im Nirgendwo
F7.1 || 1/320sek. || ISO 200 || @ 16mm 

Zwischen dem Leprechaun Canyon und Hanksville – sofern man nicht laut Musik hört und mitsingt oder anderweitig abgelenkt ist, fällt einem einige Meter von der Straße entfernt dieser alter Camper auf. Wahrlich skurril. Wer sich hier wohl einst mit dem Wagen im tiefen Sand verirrt hat ? Der Ami lässt gerne mal einfach alles stehen und liegen…und niemand räumt es weg. Der Camper mit dem Namen “Magic Bus” ist mittlerweile Kult – gut zu erkennen an den Schmierereien. This is not a political statement *hust*Fotoparade

 

Zugabe: Rosa Wölkchen

Fotoparade 01/2018: Sonnenuntergang am Temple Of The Sun
Fotoparade 01/2018: Sonnenuntergang am Temple Of The Sun
F7.1 || 20sek. || ISO 320 || @ 12mm 

Naja. Die Überschrift sagt es ja schon. Ein toller und gemütlicher Abend im Cathedral Valley im Capitol Reef National Park. Zunächst schien es keinen tollen Sonnenuntergang zu geben da es sehr wolkenbehangen war, aber pünktlich zur richtigen Zeit stieß die Sonne wieder durch die Wolken, färbe sie zunächst gelb, dann orange – bis hin zu diesen wunderbaren Farben. Majestätisch der große Temple Of The Sun im Vordergrund, links daneben klein im Hintergrund der kleine Bruder, Temple Of The MoonFotoparade

 

Zugabe: Lichtmalerei

Fotoparade 01/2018: Lichtmalerei am Temple Of The Sun
Fotoparade 01/2018: Lichtmalerei am Temple Of The Sun
F10 || 20sek. || ISO 320 || @ 12mm 

Wir bleiben am gleichen Ort. Ein wenig später. Mit einem indischen Pärchen aus Salt Lake City hatte ich eine schöne lange Unterhaltung. Mir kam dann die Idee für dieses Foto – und es hat wirklich gut geklappt. Nicht nur ich war happy wegen den Fotos. Fotoparade

 

Zugabe: Unausgeschlafen

Fotoparade 01/2018: Sonnenaufgang am Dead Horse Point
Fotoparade 01/2018: Sonnenaufgang am Dead Horse Point
F11 || 5sek. || ISO 200 || @ 16mm 

Selbst die frühen Vögel zeigten mir einen Vogel, als ich mich um 4 Uhr Morgens auf in den Dead Horse Point State Park machte um den Sonnenaufgang festzuhalten. Noch war es nicht ganz so weit – die Sonne war noch hinter den LaSal Mountains und erleuchtete noch nicht das Tal. Bis auf einen weiteren Fotografen war ich völlig allein. Ruhe, Stille, Seelenfrieden. Fotoparade

 

Zugabe: Tunnelblick

Fotoparade 01/2018: Tunnelblick in der Zion Subway
Fotoparade 01/2018: Tunnelblick in der Zion Subway
F11 || 1/8sek. || ISO 200 || @ 12mm 

Der Fakt, dass ich zusammen mit Lovelyshots Permits für die Wave, die Coyote Buttes South UND für die Subway im Zion NP gewonnen haben, glich einem 6er im Lotto. Gerade letztere, die Subway war dann wohl bisher die genialste Wanderung meines Lebens. Es ging im über Stock und Stein, über Fels und Fluss, über Bäume und durch Büsche….alles…für diese Fotos. Alles nur, um am Ende einen wahren Tunnelblick zu haben. Fotoparade

 

 


Beiträge anderer Blogger

Nun kommen wir aber zu EUCH – zu den anderen fleißigen Bloggern die sich auch bisher an der Fotoparade beteiligt haben. Alle bisherigen Teilnehmer sind unter folgenden Link auf Michaels Erkunde Die Welt Blog aufgelistet – hier geht es zur Seite (ganz unten): Auflistung Fotoparade Teilnehmer

Auch jetzt habe ich mir wieder die Mühe gemacht und mir jeden bisher eingesandten Beitrag angeschaut. Besonders positiv stechen für meine Eindrücke folgende Beiträge hervor. Meine Auswahl ist rein subjektiv und persönlicher Geschmack, basiert somit auf keiner Präferenz aufgrund von Bekanntschaften mit anderen Bloggern (ich kenne im Grunde niemanden von euch :-)). Generell sind wieder viele schöne Beiträge dabei – Danke an jeden Teilnehmer, durch euch (uns) lebt diese tolle Aktion ! Mein Favorit für das erste Halbjahr 2018 und mit beeindruckenden Aufnahmen: reisewut.com

Abschließend würde ich mich natürlich über einige Kommentare hier unter diesem Blogspot freuen. Fragen beantworte ich natürlich schnell und gerne.

11 thoughts on “FOTOPARADE 2018 – MEIN BLICK ZURÜCK AUF DAS ERSTE HALBJAHR”

  1. Hi Namensvetter,

    das sind wieder sensationelle Fotos. Kann mich für keinen Favoriten entscheiden – obwohl die Lichtmalerei ist schon sensationell. Ich war ja schon von den Bildern deiner Joshua Tree Tour begeistert. Mit ein Grund warum es heuer für uns nach 5 Jahren wieder mal in die USA geht. 🙂
    Und vielen Dank für unsere Nennung.

    lgdaniel

  2. Tolle Bilder, Daniel! Unser Favorit sind die rosa Wölkchen. 😉
    Aber nur um das mal klar zu stellen: Bei unseren gemeinsamen Wanderungen bist du aus freien Stücken mitgekommen. Wir haben dich zu nichts gezwungen… 😛

  3. Whoa, gerade erst mitbekommen das du mich hier verlinkt hast (gab iwie keinen Pingback), da musste ich mir natürlich gleich mal auch hier die Fotos anschauen. Sehr goile Aufnahmen dabei, da bekomme ich direkt wieder USA-Fernweh. Wird langsam mal wieder Zeit in die alte Heimat zu reisen glaube ich *g* Der Skyline View Overlook steht recht weit oben bei mir auf der Wunschliste, als ich dort in der Ecke noch rumgehampelt bin existierten noch keine Berichte dazu leider. Ganz tolle Aufnahmen jedenfalls, Danke für’s mitnehmen in eine der schönsten Ecken die ich kenne auf dem Planeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close

Über Mich

Über Mich

Hallo und herzlich willkommen auf takeahike.de, meine neue Reise, Hiking und Fotografie-Website. Meine Name ist Daniel und ich komme vom schönen Bodensee und möchte euch mit dieser Website meine persönlichen Eindrücke, Erlebnisse und Geschichten aus meinen Reisen näherbringen - alles festgehalten auf Bild und Video, durch meine Augen und meine Kamera. Für mehr Infos über mich und die Idee und Story hinter takeahike.de schaut doch einfach in den Bereich "Über mich & takeahike.de"

Letzte Beiträge